Üben, nicht gut sein zu wollen

Ich übe Yoga, weil ich etwas verändern will. In Yoga üben wir, nicht „gut“ sein zu wollen.
Wie kann ich diesen Widerspruch auflösen und mir Veränderung für mich selbst wünschen, ohne „besser“ werden zu wollen?

 

 » Read more about: Üben, nicht gut sein zu wollen  »

Read more

Wie das Üben nicht „einschläft“

Wie schaffe ich es, Yoga in meinem Alltag zu bringen, damit es nicht „einschläft“?

 

 

 » Read more about: Wie das Üben nicht „einschläft“  »

Read more

Wozu Lehrer?

Welche Rolle spielt die Lehrer-Schüler-Beziehung beim Yoga-Üben? Braucht jeder Yoga-Schüler einen Yoga-Lehrer?

 

 

Das Yoga-Wissen ist kein intellektuelles Wissen. Deshalb heißt es, dass es nur „von Herz zu Herz“ weitergegeben werden kann. Die ersten Yoga-Übenden, von denen die Upanischaden berichten, haben ihre Erfahrungen selbst gemacht, oder wurden vom Feuer oder auch Tieren unterwiesen. Die Rolle der „geistigen Lehrer“ war es, diese Erfahrung zu bestätigen oder nicht zu bestätigen, damit die Suche fortgesetzt und weiter vertieft wird. Hier sprechen wir natürlich nicht von „Yoga-Übungsleitern“!

 » Read more about: Wozu Lehrer?  »

Read more

OṀ

Was ist OṀ? Wie kann ich mich auf OṀ einlassen?

 

 

 » Read more about: OṀ  »

Read more

Yoga und Selbsterkenntnis

Was bedeutet Selbsterkenntnis im Kontext von Yoga?

 

 

 » Read more about: Yoga und Selbsterkenntnis  »

Read more

Konzentration

Was ist Konzentration im Kontext von Yoga?
Welche Übungen empfiehlst du, um die Konzentration zu trainieren?

 

 

 » Read more about: Konzentration  »

Read more

Was ist eine Yoga-Übung?

Was ist im Yoga-Üben unverzichtbar? Was macht eine Yoga-Übung aus?

 

 

 » Read more about: Was ist eine Yoga-Übung?  »

Read more
Close
Go top